Presseberichte 2007

Herbstprüfung bei der OG- Dagersheim

Sauber und korrekt verbellt
Am 17.10.2007 fand auf dem Dagersheimer Hundeplatz die diesjährige Herbstprüfung statt. Insgesamt 9 Hundeführer mit ihren Hunden wurden unten den strengen Augen von Leistungsrichter Volker Diesem bewertet. Gestartet wurde in den Prüfungsstufen Begleithundeprüfung, Schutzhund 1, Schutzhund 3, Fährtenhund 1 und Fährtenhund 2.
In der Prüfungsstufe Begleithund starteten insgesamt 3 Teilnehmer. Bestanden haben Monika Weishaar mit Kyra vom Braunenberg und Tanja Splettstößer mit Wicco von der Adelegg. Yvonne Böhler und ihr Buddy waren leider vom Pech getroffen und gingen mit einem „nicht bestanden“ nach Hause.
Claudia Schmidt und Ronja del Pais Baviera absolvierten die Schutzhundeprüfung 1 (SchH1). Mit einer super Leistung von 92 Punkten verließen sie die Fährte. In der Unterordnung führte Claudia ihre Ronja zu einem Ergebnis von 80 Punkten. Im Schutzdienst zeigte Ronja dann noch einmal, was sie konnte und erreichte 83 Punkte.
Benjamin Gauß startete an diesem Tag gleich mit zwei Hunden. In der Prüfungsstufe SchH 3 führte er seinen Schäferhunderüden Ex von der schwarzen Natter vor. Ex suchte ruhig und mit tiefer Nase seine versteckten Gegenstände auf der Fährte. Seine Leistung wurde mit 88 Punkten belohnt. Auch hier wurde uns eine sehr schöne Unterordnung vorgeführt die mit 81 Punkten bewertet wurde. Ex stellte auch im Schutzdienst sofort den Helfer und verbellte sauber und korrekt. Hier erreichte das Team 72 Punkte. 
Mit seiner Schäferhündin Kyra startete Benjamin gleich noch in der Prüfungsstufe Fährtenhund 1 (FH 1). Als Kyra jedoch einen Winkel nicht bemerkte und einfach geradeaus weiter ging, wurde die Fährtenarbeit von Leistungsrichter Volker Diesem abgebrochen und sie verließen die Fährte ohne bestanden zu haben. 
Tagessieger wurde Karl-Heinz Günther mit seinem Hund Tom de Kantphania. Das Team versuchte sich auch in der Prüfungsstufe SchH 3. In der Fährte konnten sie 98 von 100 möglichen Punkten mitnehmen. In der Unterordnung wurde Tom perfekt vorgeführt und konnte diese mit 94 Punkten hinter sich lassen. Sichtlich gespannt waren nun alle Besucher und Teilnehmer, was dieser Rüde im Schutzdienst für eine Punktzahl erzielen würde. Man merkte, dass das nicht die erste Prüfung von Karl-Heinz und Tom war und sie erzielten auch in der letzten Disziplin 90 Punkte. Der Wanderpokal der besten SchH 3 Prüfung wurde an diesem Tag von Karl-Heinz und Tom mit nach Hause genommen.
Hans Furthmüller startete mit seinem Queno vom hohen First in der Königsdisziplin Fährtenhund 2 (FH 2). Um diese Prüfung meistern zu können, muss man sehr viel trainieren. Wenige Wochen zuvor wurde Queno in dieser Prüfungsstufe schon Enzkreismeister. Auch an diesem Tag wurde Hans von seinem Hund nicht im Stich gelassen und sie erreichten 97 von 100 möglichen Punkten. Der Wanderpokal für die beste FH-Fährte konnten sie jetzt ihr Eigen nennen.

Erfolge auf auswärtingen Prüfungen

Die OG Dagersheim gratuliert ihren Hundesportlern zu ihren Erfolgen und freut sich mit Hans Furthmüller über den Titel des Enzkreismeisters !Hans Furthmüller wird neuer EnzkreismeisterAn den vergangenen Wochenenden nahmen die Dagersheimer Hundesportler Hans Furthmüller und Benjamin Gauß Prüfungen auf verschiedenen auswärtigen Hundeplätzen teil. 
Hans Furthmüller startete mit seinem Deutschen Schäferhund Queno vom Hohen First bei der Enzkreismeisterschaft der Ortsgruppe Neuenbürg am 20.10.2007 in der höchsten aller Fährtenhundprüfungen, der FH 2, und erreichte den ersten Platz mit der Traumnote 99 (von 100 möglichen) Punkten. Hiermit ist Hans Furthmüller neuer Enzkreismeister !
Benjamin Gauß startete am 13.10.2007, mit seinem Ex von der schwarzen Natter bei der Ortsgruppe Stammheim. Hier absolvierte er die Schutzhundeprüfung III. In der Abteilung A, dem Fährten nach Gegenständen, konnte er die herausragende Punktzahl von 99 erreichen. Bei der Unterordnung, der Abteilung B, erreichte er eine Punktzahl von 88. Hier geht es um die Harmonie und das korrekte Zusammenspiel zwischen Hund und Hundeführer bei der Absolvierung verschiedener Teilaufgaben, wie z.B. die Schrägwand, Hürde usw. In der letzten Abteilung, dem Teil C, muss der Hund einen Scheintäter im Schutzdienst stellen. Ex und Benjamin Gauß bekamen die Teilbewertung von 85 Punkten.

Unsere Übungszeiten

IPO/Schutzhund


Donnerstag ab 18:00 Uhr Basis-ausbildung und Unterordnung.

 

Sonntag ab 10:00 Uhr, Basis-ausbildung, Unterordnung und Schutzdienst. Fährtenarbeit

nach Absprache.

 

Agility und Obedience
 

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

 

Dummy-Training
 

Montag

Samstag

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap


© Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Ortsgruppe Dagersheim